Intervention

ArchFem Intervention

Der Verein ArchFem – Interdisziplinärer Raum für feministische Intervention, setzt seinen Fokus auf feministische Bildungs- und Kulturarbeit, politischen Aktionen und Interventionen.Der Verein bietet einen Raum, der interdisziplinäre Zugänge ermöglicht und eine Schnittstelle zwischen feministisch-theoretischer Reflexion und künstlerisch-gestalterischen Positionen ist. So wurden in den letzten Jahren einige Interventionen im öffentlichen Raum umgesetzt wie beispielsweise ein Denkmal gegen Gewalt an Frauen und Mädchen sowie eine „Post-It“ Intervention zur Bedeutung von Feminismus heute.


Auch am INNCONTRO Film Festival 2018 beteiligte sich das ArchFem mit einer Installation der besonderen Art. Die Kooperation war uns eine Ehre und eine Freude, und wir hoffen auf noch viele gemeinsame Aktionen in Zukunft!

Das ArchFem hatte im Vorfeld des Filmfestivals das Material für eine Installation der besonderen Art vorbereitet: Filmzitate aus den ausgewählten Filmen zierten 6 verschiedene, als Filmrollen stilisierte Scheiben, welche durch ihre spezifische Gestaltung und Einkerbungen am Rand zu Skulpturen verbunden werden konnten.

Hier waren die Besucher*innen aufgerufen, tätig zu werden und in Kontakt zu treten: mit jeder Eintrittskarte erhielten sie eine der beschriebenen Scheiben, die sie dann der bestehenden, wachsenden Skulptur im Foyer des Leokino hinzufügen konnten – ein Balanceakt, der nur in Auseinandersetzung mit und unter Berücksichtigung der Scheiben der anderen gelingen konnte.


Die Intervention war ein voller Erfolg und die Besucher*innen bauten begeistert die verschiedensten Skulpturen. Zudem boten die wunderschön gestalteten Scheiben eine ungewöhnliche, materialisierte Erinnerung an das Film Festival, sodass sie von einigen Besucher*innen nach Ende des Festivals mit nach Hause genommen wurden.

Wir bedanken uns für die tolle Idee und Arbeit des ArchFems, sowie den Beitrag von Thom Melmer vom Verein .shirt24at!